Pollenallergie – Entstehung und Behandlung

Pollenflucht im Urlaub

Patienten mit einer Pollenallergie wissen meist spätestens im zweiten Jahr der Beschwerden, wann am Wohnort die Zeit gekommen ist, in der ihr Pollenschnupfen den Aufenthalt im Freien zur Qual macht.

Es ist ein natürlicher Wunsch, in der betreffenden Pollenzeit im Urlaub an einen Ort zu fahren, der möglichst pollenfrei ist.

Um diesen Ort zu finden, muss man wissen, durch welche Pollen die Allergie ausgelöst wird. Dann kann man unter Beachtung der Blütezeit der landschaftlichen und klimatischen Verhältnisse Orte finden, in denen die entsprechenden Pollen noch nicht, nicht mehr oder nie fliegen.

Diese Orte sollen besprochen werden.

undefinedHohe See

undefinedInseln

undefinedKüsten

undefinedHochgebirge

undefinedAusland/Übersee

undefinedBinnenland

(Textauszug aus: Heuschnupfen – Wenn Pollen krank machen, Prof. Dr. med. Karl-Christian Bergmann, Gesundheit in Wort & Bild, Bestell-Nr. 43)

Aktuelles:

Wochenpollenvorhersage Anke - 24.05.2017

24.05.2017

Gräserpollen ist nun die Hauptallergenquelle!

Keine Angst vor dem gelben Staub!

22.05.2017

Massen harmloser Koniferenpollen (Kiefer, Fichte) sind derzeit überall

Wochenpollenvorhersage Ronja - 17.05.2017

17.05.2017

Gräserblüte nimmt Fahrt auf - erste hohe Belastungen möglich!