Pollenallergie – Entstehung und Behandlung

Pollenflucht im Urlaub: Küsten

Alle meernahen Küstenlandschaften mit überwiegenden Seewinden sind pollenarm und daher empfehlenswert. Insbesondere der europäische Mittelmeerraum ist küstennah durch eine geringe Belastung mit Gräser- und Birkenpollen ausgezeichnet; damit ist von April bis Mitte Juni eine Ausweichmöglichkeit gegeben. An der Schwarzmeerküste besteht eine ähnliche Vegetation wie in Mitteleuropa und aus dem gebirgigen Hinterland können bei ablandigem Wind erhebliche Pollenbelastungen einsetzen. Durch die südlichere Lage setzt die Blütezeit allgemein etwa 14 Tage früher als in Deutschland ein.

Aktuelles:

Corona-Virus und Pollenallergie / Stichwort „Kortison“

31.03.2020

Wichtige Hinweise des Vorsitzenden der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst zum Thema...

Wochenpollenvorhersage Alisa - 25.03.2020

25.03.2020

Ruhiger Saisonverlauf – Pollenbelastung steigt nur sehr langsam weiter an.