Wochenpollenvorhersage Stephan - 01.03.2017

Mittwoch, 01. März 2017

Kätzchen einer blühenden Erle (Alnus). Pollen dieser Art haben jetzt Hochkonjunktur.

Hasel und Erle in voller Blüte!

Deutscher

Name

Lateinischer

Name

Tendenz für die nächsten 7 Tage

Erle

(Alnus)

Hasel

(Corylus)

 

An vielen Pollenmessstationen zeigte sich in den letzten Tagen eine rasche Zunahme der Pollenkonzentrationen, wobei erstmals hohe Konzentrationen der beiden allergologisch bedeutsamen Frühblüher Hasel (Corylus) und Erle (Alnus) erreicht wurden. Die Blühbereitschaft der Hasel hat sich nun gleichmäßig über Deutschland verteilt eingestellt. Eine weitere Zunahme der Belastung ist regional noch möglich, es kann aber mehrheitlich davon ausgegangen werden, dass die Zeit der größten Belastung der Luft mit dieser Pollenart bereits erreicht ist. Bei der Erle gab es in den letzten Tagen kurzzeitige Belastungsspitzen durch Ferntransporte aus Regionen außerhalb Deutschlands, die sich mit den hier bereits blühenden Pflanzen zu hohen Pollenkonzentrationen addiert haben. Die Hauptbelastungszeit mit Erlenpollen aus einheimischen Beständen steht jedoch erst in den nächsten Tagen an. Bei trockener und windiger Wetterlage steht daher eine hohe Allergenbelastung bevor.


Erste schwache Belastungen mit Pollen von Eibe (Taxus) und Zypresse (Cupressaceae) wurden bereits detektiert, ebenso einzelne Pollenkörner von Esche (Fraxinus), Ahorn (Acer), Pappel (Populus) und Ulme (Ulmus). Für das Auftreten dieser Pollen ist wahrscheinlich noch überwiegend Ferntransport verantwortlich. Sie sind damit als Vorboten der langsam voranschreitenden Pollensaison zu sehen.


Schimmelpilzsporen sind in der Außenluft nach wie vor nur in unbedeutender Zahl zu finden. Daran wird sich auch in den nächsten Tagen nichts ändern.

 

Tägliche Pollenbelastungsvorhersagen der Hasel und der Erle für Deutschland finden Sie undefinedhier.

Tägliche Pollenkonzentrationen der Erle in der Luft in Europa finden Sie undefinedhier.

 

Diese Wochenpollenvorhersage trägt den Namen Stephan, dank Bernd aus Berlin, der diese Wochenpollenvorhersage seinem Freund Stephan aus Berlin widmet.

 

Mehr Informationen zur Namensgebung einer Wochenpollenvorhersage finden Sieundefinedhier.

 

undefinedFacebook



Aktuelles:

Wochenpollenvorhersage Carolin - 18.07.2018

18.07.2018

Dürre führt zu dürftigem Gräserpollenflug – starke Belastung mit Schimmelpilzsporen kann...

Wochenpollenvorhersage Bastian - 11.07.2018

11.07.2018

Zwischen Gräser- und Kräuterpollensaison – allergieauslösende Pollen derzeit nur wenige in der Luft.

Wochenpollenvorhersage Pia - 04.07.2018

04.07.2018

Gräserpollen nicht mehr auf Platz 1 im Pollenspektrum.