Wochenpollenvorhersage Katrin - 08.02.2017

Mittwoch, 08. Februar 2017

gefrorene Gräser im Winter

Pollenflug - bis zur nächsten Woche nur wenig Änderung

Deutscher

Name

Lateinischer

Name

Tendenz für die nächsten 7 Tage

Hasel

(Corylus)

Erle

(Alnus)

 

Die Natur verharrt in den östlichen Regionen Deutschlands weiterhin im Winterschlaf. Die Entwicklung blühbereiter Kätzchen an Erle (Alnus) und Hasel (Corylus) ist an positive Temperaturen gekoppelt. Diese werden für die nächsten Tage allerdings nur im Westen und Südwesten Deutschlands erwartet, wo der Pollenflug, insbesondere der Hasel, sich ganz allmählich verstärken kann. Die bisher meist nur sehr lokale Belastung der Luft mit Haselpollen weicht nun allmählich einer regional flächendeckenden Belastung, da mehr und mehr Haselsträucher Blühbereitschaft einnehmen. Bei der heimischen Erle steht diese Entwicklung noch bevor. Die meisten einheimischen Bäume, auch im Westen der Republik, sind noch nicht blühbereit. Ferntransporte aus Nachbarländern, insbesondere westlich von Deutschland, können die landeseigene Belastung jedoch tageweise erhöhen.


Abgesehen von Ferntransporten bleibt die Luft nach Osten hin und in allen höher gelegenen Regionen in den nächsten Tagen noch weitgehend pollenfrei.


Schimmelpilzsporen sind in der Außenluft derzeit nur in unbedeutender Zahl zu finden.

 

Tägliche Pollenbelastungsvorhersagen der Hasel und der Erle für Deutschland finden Sie undefinedhier.

Tägliche Pollenkonzentrationen der Erle in der Luft in Europa finden Sie undefinedhier.

 

Diese Wochenpollenvorhersage trägt den Namen Katrin. Es ist ein Geschenk für alle Trägerinnen dieses Namens.

 

undefinedFacebook



Aktuelles:

PID erhält Digital Health Heroes-Award 2017 von MeinAllergiePortal

12.10.2017

Am Samstag den 7. Oktober 2017 durfte Frau Magistra Barbora Werchan für die Stiftung Deutscher...