Wochenpollenvorhersage Claudia - 01.02.2017

Mittwoch, 01. Februar 2017

Baumhasel (Corylus colurna) mit reichem Kätzchenbesatz, kurz vor dem Beginn der Pollenfreisetzung, Berlin

Im Westen Deutschlands geht es los!

Deutscher

Name

Lateinischer

Name

Tendenz für die nächsten 7 Tage

Hasel

(Corylus)

Erle

(Alnus)

 

Mit dieser ersten Wochenpollenvorhersage der gerade anbrechenden Pollensaison möchten wir insbesondere jene Betroffenen erreichen, die in Regionen Deutschlands wohnen, wo Schnee und Eis derzeit kein Thema sind.

So sind vom zaghaften Beginn der Haselblüte (Corylus) derzeit noch nicht alle Haselpollen-Allergiker gleichermaßen betroffen. Mit jedem Kilometer von kalten Südosten in Richtung des milderen Nordwestens ist die Natur aber schon etwas weiter in ihrer Entwicklung vorangeschritten. Großstädtische Wärmeinseln wie etwa Berlin einmal ausgenommen. So kann im Westen Deutschlands und innerhalb der erwähnten Wärmeinseln an trockenen Tagen mit positiven Temperaturen ein geringer Pollenflug der Hasel, teilweise auch der Erle (Alnus) einsetzen. Unsere heimischen Erlen (im Tiefland meist die Schwarzerle – Alnus glutinosa) sind artbedingt noch nicht im Blühstadium angekommen. Jetzt in der Luft befindliche Erlenpollen kommen höchstwahrscheinlich von angepflanzten Purpurerlen (Alnus × spaethii), die lokal für Belastungen sorgen können.


Da es westlich von Deutschland momentan noch milder ist, kann mit westlichem Wind von dort zusätzlich Pollen einfliegen. In diesem Fall können auch Zypressenpollen (Cupressaceae) von in Westeuropa bereits blühenden Pflanzen bis nach Deutschland getragen werden.
Allergische Reaktionen sind für die nächsten Tage nur von den Pollen der Hasel und eventuell der Erle zu erwarten, sofern nicht Schnee und Minusgrade die Pflanzenentwicklung und die Pollenfreisetzung hemmen.

Flug von Schimmelpilzsporen findet in den kommenden Tagen praktisch nicht statt.

Tägliche Pollenbelastungsvorhersagen der Hasel und der Erle finden Sie undefinedhier.

Tägliche Pollenkonzentrationen der Erle in der Luft in Europa finden Sie undefinedhier.

 

Seit diesem Jahr tragen unsere Wochenpollenvorhersagen einen eigenen Namen. ◄ Wenn Sie möchten, dass die Wochenpollenvorhersage Ihren Namen trägt, dann finden Sie undefinedhier Informationen dazu.
Diese Wochenpollenvorhersage trägt den Namen Claudia, dank Frau Claudia Reidelbach aus Münnerstadt, die die Gewinnerin unseres undefinedWeihnachts-Pollen-Quiz war.

 

undefinedHier geht es zur PID-Facebook-Seite.



Aktuelles:

Wochenpollenvorhersage Carolin - 18.07.2018

18.07.2018

Dürre führt zu dürftigem Gräserpollenflug – starke Belastung mit Schimmelpilzsporen kann...

Wochenpollenvorhersage Bastian - 11.07.2018

11.07.2018

Zwischen Gräser- und Kräuterpollensaison – allergieauslösende Pollen derzeit nur wenige in der Luft.

Wochenpollenvorhersage Pia - 04.07.2018

04.07.2018

Gräserpollen nicht mehr auf Platz 1 im Pollenspektrum.