Aktuelle Pollen in der Luft 22.06.2016

Mittwoch, 22. Juni 2016

Männlicher Blütenstand einer Esskastanie (Castanea) im Botanischen Garten von Berlin

Allmählich beginnender Rückgang der Gräserpollenbelastung.


Deutscher

Name

Lateinischer

Name

Tendenz für die nächsten 7 Tage

Brennnessel

(Urtica)

Ampfer

(Rumex)

Linde

(Tilia)

Wegerich

(Plantago)

Gräser

(Poaceae)

Holunder

(Sambucus)

 

Der diesjährige saisonale Höhepunkt des Gräserpollenflugs ist vielerorts während der letzten 14 Tage überschritten worden. Die Zahl an Gräserpollen in der Luft nimmt also langsam ab. Von einer deutlichen Entlastung kann aber vorerst nicht ausgegangen werden.

Die verschieden Ampfer- (Rumex) und Wegericharten (Plantago) blühen weiterhin, ihr Pollen begleitet uns noch für einige Wochen. Die Lindenbäume (Tilia) wärmerer Standorte blühen nun langsam ab. Es stehen aber insgesamt immer noch sehr viele Bäume mitten in der Blüte, so dass in den nächsten Tagen der Pollenflug weiter anhält. Die kleinen Pollen der Brennnessel (Urtica) bleiben vorerst treue Begleiter des Pollenspektrums bei noch ansteigenden Konzentrationen.

Nachdem letzte Woche der exotische und aerobiologisch-allergologisch interessante Götterbaum (Ailanthus) vorgestellt wurde undefinedhier, ist nun zusätzlich immer mal wieder Pollen der mediterranen beheimateten Esskastanie (Castanea) in der Luft (Siehe Foto).  Dieser kleine, schwach allergene Pollen kann lokalen Anpflanzungen, beispielsweise in Städten oder seinem Heimat im südlichen Alpen- und Mittelmeerraum entspringen.

Für die Blüte von Beifuß (Artemisia) oder Traubenkraut (Ambrosia) ist es zu früh. Bisher sind deutschlandweit noch keine Pollen dieser beiden wichtigen Allergieauslöser in der Luft.

Die im Luftstaub nun saisonal immer reichlicher vorhandenen Sporen unterschiedlichster Pilzarten (beispielsweise Cladosporium und Alternaria) können entsprechend Sensibilisierten für die nächsten Wochen und Monate Probleme bereiten.

 

Tägliche Pollenbelastungsvorhersagen der Gräser und des Beifußes finden Sie undefinedhier.

Tägliche Pollenkonzentrationen in der Luft in Europa finden Sie undefinedhier.

undefinedHier geht es zur PID-Facebook-Seite.

 



Aktuelles:

PID erhält Digital Health Heroes-Award 2017 von MeinAllergiePortal

12.10.2017

Am Samstag den 7. Oktober 2017 durfte Frau Magistra Barbora Werchan für die Stiftung Deutscher...